Leistungen Klimaanlagen

Leistungen Inbetriebnahme Klimaanlagen durch Bad & Energie Service

Leistungen der Stufe 1

  1. Kontrolle der Anlage
  2. Anschluss der Kältemittelrohre mit beigelegten SAE-Verbindern
  3. Anschluss der elektrischen Verbindungsleitungen
  4. Dichtheitsprüfung mit Stickstoff (Prüfzeit 1h) –
    Bei festgestellter Dichtigkeit der Anlage folgt Punkt 5
  5. Evakuieren und Entfeuchten der gesamten Anlage
    inklusive Kältemittelrohre
  6. Bei Überschreitung der maximalen vorgefüllten Leitungslänge,
    Anlage mit Kältemittel nachfüllen
  7. Anlage Inbetriebnahme
  8. Kontrolle der Kühlung und Kondensat/Kodensatpumpe (testen)
  9. Einschulung und Übergabe an den Kunden

Leistungen Stufe 2

Leistungen wie Stufe 1, jedoch ohne Punkt 2 und 3

Vorleistungen Installateur

Stufe 1

  • Aufhängung müssen fest an der Wand angeschraubt sein (mind. 9 Schrauben)! Keine Schallübertragung an die Wand durch das IG
  • Kältemittelleitungen müssen links von der Aufhängung / IG aus der Wand kommen, ansonsten ist kein Anschluss möglich.
  • IG-Oberkante Abstand zur Decke mind. 10 cm.
  • Der Kondensatanschluss muss so gegeben sein, dass dieser von links oder rechts angeschlossen werden kann.
  • AG muss an Wand / Bodenkonsolen fest verschraubt sein (Schwingungsdampfer empfohlen).
  • Knicke in der Leitung sind zu vermeiden.
  • Löten unter Stickstoff*.
  • Geruchsverschluss wird bei Kanalanschluss empfohlen.
  • Kältemittelleitungen müssen am Ende verschlossen sein (vor Verschmutzung / Wasser schützen!).

*Sollte die Kältemittelleitung verlängert werden müssen, bitte diese unter Stickstoff löten.

Stufe 2

Vorleistungen gemäß Stufe 1 plus:

  • Kältemittelleitung muss am IG + AG angeschlossen und nachisoliert sein.
  • Kondensat / Kondensatpumpen müssen angeschlossen und verkabelt sein.
  • Elektrische Verkabelung muss am AG +IG angeschlossen sein. Bei Multi-Split muss die richtige Verbindungsleitung mit der passenden Kältemittelleitung verbunden oder gekennzeichnet sein.

Leistungen Wartung Klimaanlagen

  • Auffüllen oder Auswechseln des Kältemittels
  • Dichtheitsprüfung
  • Funktionsprüfung
  • Reinigung und Desinfektion
  • Filterwechsel
  • Austausch von Verschleißteilen
  • Eintrag ins Prüfbuch